Fragen und Antworten zum Microsoft FWU-Vertrag


Fragen und Antworten

F: Wer ist berechtigt, dem FWU-Rahmenvertrag beizutreten? A: Die folgenden Einrichtungen sind berechtigt, unabhängig von ihrer jeweiligen Eigentümerstruktur (öffentlich oder privat):

  • Alle allgemein- und berufsbildenden Schulen in Deutschland
  • Förderschulen
  • Realschulen
  • Gymnasien
  • Gesamtschulen, freie Waldorfschulen
  • Berufsschulen, Teilzeit-Berufsschulen
  • Berufsaufbauschulen
  • Berufsfachschulen
  • Fachoberschulen, Fachgymnasien, einschließlich Berufsoberschulen oder technischen Oberschulen
  • Fachschulen
  • Abendschulen, Kollegs, Vorklassen, Schulkindergärten
  • Verwaltungsbüros einer Ausbildungseinrichtung (lokal, regional und national)
F: Welche Einheiten können beitreten? A: Die gesamte Einrichtung oder einzelne Abteilungen von Schulen. Eine Schule oder mehrere allgemein- und berufsbildende Schulen in einem Schulbezirk oder ein Schulträger (z.B. Sachaufwandsträger, kommunale Einrichtungen zur Beschaffung von Lizenzen für Schulen).

F:
Welche Einstiegsgröße sieht Microsoft vor? A: Im neuen FWU 2.0-Vertrag können Schulen schon ab 5 FTE beitreten.

F:
Wofür steht die Abkürzung "FTE"? A: Full-time-employee = Vollzeitmitarbeiter = > 200 Echtzeit-Stunden pro Jahr.

F:
Wie definiert sich die Vertragslaufzeit? A: Im neuen FWU 2.0-Vertrag hängt der Beginn der jährlichen Vertragslaufzeit von Ihrem Beitritt zum FWU 2.0-Rahmenvertrag ab. In der Folge ebenso der Jahresstichtag, zu dem die jährliche FTE-Ermittlung zu erfolgen hat.

F:
Welche Office-Version ist in der Education Desktop-Lizenz enthalten? A: Sie erhalten das umfangreichste Office für Windows - Office Professional Plus - inkl. Access und Outlook sowie das umfangreichste Office für MAC. Beide Office-Varianten - Win und Mac - werden automatisch lizenziert.

F: Welche Windows Version ist in der Education Desktop-Lizenz enthalten? A: Sie erhalten die umfangreichste Windows-Version: Windows Enterprise Upgrade.

F: Wofür steht die Core CAL Suite? A: Bei der Core CAL Suite handelt es sich um eine Sammlung diverser Server-Zugriffslizenzen: Windows Server CAL, Exchange Server Standard CAL, Sharepoint Server Standard CAL, Lync Server Standard CAL, System Center Config Manager CML und System Center Endpoint Protection. Alternativ ist die Enterprise CAL Suite verfügbar, die CALs mit Enterprise Funktionalität enthält.

F: Handelt es sich bei den unter FWU erworbenen Lizenzen um Neulizenzen? A: Alle Lizenzen mit Ausnahme der Windows Enterprise Upgrade-Lizenz sind als Neulizenz zu sehen. Der Erwerb der Windows Enterprise Upgrade-Lizenz setzt jedoch ein früheres Windows-Betriebssystem als Upgrade-Grundlage voraus.

F: Welche Versionen erhalte ich? A: Im Rahmen der Software-Miete unter FWU können Sie immer die jeweils aktuellste Version nutzen. Sie haben zudem das Recht, per Downgrade-Recht frühere Versionen einzusetzen.

F: Wie erfolgt die Produkt-Aktivierung dieser Produkte? A: Unter FWU erhalten Sie Volume Licensing-Lizenzen und Sie können Office, Windows oder Windows Server über einen einheitlichen MAK-Key aktivieren oder den KMS-Aktivierungsdienst einsetzen.

F: Sind Lehrer-Lizenzen für die Arbeit zu Hause erhältlich? A: Ja, Work@home-Lizenzen für Office und Windows sind unter FWU für arbeitsbezogene Zwecke verfügbar. Die Voraussetzung ist, dass diese Produkte auch in der Schule lizenziert wurden.

F: Sind Schüler-Lizenzen erhältlich? A: Ja, Schüler können den Office 365 Student Advantage Benefit nutzen und erhalten damit die Mögichkeit Office 365 Professional Plus auf bis zu 5 Geräten (Desktops, Notebooks) und bis zu 5 Tablets/Smartphones zu nutzen. Zudem können Schüler den Windows Student Use  Benefit zutzen. Seit Januar 2015 gibt es den Office 365 Teacher Advantage Benefit auch für Lehrer.

F: Wie erfolgt die Bestellung und wo finde ich Preise? A: Um Ihnen ein Angebot erstellen zu können, benötigen wir lediglich die Information, wie viele Mitarbeiter Ihre Schule zählt und welche Produkte Sie benötigen. Auf dieser Basis erstellen wir Ihnen gerne ein passendes Angebot.

F: Ist die Anzahl der Rechner relevant für die Lizenzbeschaffung? A: Nein, FWU ist ein Lizenzmodell bei dem Nutzer lizenziert werden. Die Anzahl der genutzen Rechner in der Einrichtung sind nicht von Bedeutung. Sie können die lizenzierte Software auf allen Rechnern der Schule installieren, unabhängig der Anzahl der Rechner.

F: Welche Mitarbeiter - unterschieden nach der Tätigkeit - müssen gezählt werden? A: Das gesamte Lehrpersonal und die Mitarbeiter in der Verwaltung der Schule sind zu erfassen. Hausmeister, Reinigungskräfte usw. sind dabei nicht relevant.

F: Müssen Schüler gezählt werden? A: Nein, selbstverständlich können Schüler aber alle Rechner der Einrichtung nutzen, die unter FWU lizenziert wurden.

F: Was passiert, wenn sich die Anzahl der Mitarbeiter ändert? A: Zum Jahresstichtag des FWU-Beitritts der Schule erfolgt die jährliche Ermittlung der Gesamtzahl der Mitarbeiter. Ist die Gesamtzahl der Mitarbeiter gestiegen, erfolgt eine Anpassung für die Mietgebühr für das folgende Vertragsjahr. Microsoft berechnet jedoch immer min. die Anzahl an Lizenzen, die aufgrund der Gesamtzahl der Mitarbeiter beim Eintritt in den FWU-Vertrag ermittelt wurde. "Unter dem Jahr" ist es nicht relevant wenn neue Mitarbeiter hinzukommen.

Weiterführende Informationen rund um den FWU-Vertrag von Microsoft (Download PDF-Format):

Der Microsoft FWU-Vertrag für Schulen
Microsoft Office 365 für Bildungseinrichtungen (Office 365 Education)
Office 365 Student Advantage Benefit
Office 365 Teacher Advantage Benefit
Office 365 mit und ohne Student Advantage Benefit über Microsoft Selbstservice


Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


cobra Technischer Vertrieb für Forschung & Lehre GmbH ist seit 1997 Microsoft Fachhandelspartner für den und blickt damit auf eine langjährige Vertriebserfahrung zurück. Unsere Lizenzspezialisten stehen Ihnen für eine bedarfsorientierte Beratung und zur Erstellung von Angeboten gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns MO - FR von 8.00 - 17.00 telefonisch unter 07531/892360.