Microsoft Windows Server 2019 Standard 2 CORE Lizenz

Microsoft Windows Server 2019 Standard 2 CORE Lizenz
41,00 €
Inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Artikel-Nr.: MSO-9EM-00633

Win

Dauerlizenz (KAUF)

 

Hinweis:Mindestbestellvolumen unter OPEN (ohne vorhandenen OPEN-Vertrag): 5 Lizenzen. Verschiedene Produkte können gemischt werden.

 
 
Bitte beachten Sie, dass die Produktabbildung abhängig vom Lieferumfang des jeweils zugrunde liegendem Lizenzmodells von der gelieferten Ware abweichen kann.
Dieses Angebot richtet sich an: Schulen und Einrichtungen
Nicht dabei? Wählen Sie Ihren Status für weitere Angebote: ... jedermann (nachweisfrei!) Azubis, Meisterschüler (HWK) Fernstudenten Lehrer Lehrgangsteilnehmer VWA Schüler Studenten Studenten AKAD UNIVERSITY vhs-Kursteilnehmer



Wer kann Angebote zum Bildungstarif beziehen? Mehr erfahren

Microsoft Windows Server 2019 Standard für Schulen und Bildungseinrichtungen

.

Windows Server 2019 ist das aktuelle Server-Betriebssystem von Microsoft. Die Lizenzierung von Windows Server 2019 wurde gegenüber Windows Server 2012 R2 geändert und erfolgt im CORE + CAL-Modell. Die Lizenzierungsregeln dafür lauten wie folgt:

Zunächst ermitteln Sie, wie viele Server-Lizenzen benötigt werden.

Regel Nr. 1: Jeder physische Prozessor wird mit mindestens acht Kernen gewertet.
Regel Nr. 2: Jeder physische Server wird mit mindestens 16 Kernen gewertet.
Regel Nr. 3: Alle physischen und aktiven Kerne im Server müssen unter Berücksichtigung der Regeln Nr. 1 und Nr. 2 lizenziert werden, damit ein Standard Server zwei und ein Datacenter unlimitiert viele VM-Rechte (virtuelle Windows Server Instanzen) besitzt.
Regel Nr. 4: Um mit der Standard Edition zwei weitere VM-Rechte (virtuelle Windows Server Instanzen) zu erhalten, müssen alle physischen aktiven Kerne erneut lizenziert werden.

Bitte beachten Sie dabei, dass die hier angebotene Lizenz 2 physische COREs abdeckt. Daraus folgt gem. der oben genannten Regeln zur Mindestlizenzierung, dass der Lizenz-Artikel min. 8 x pro physischem erworben werden muss.

Zusätzlich ist es weiterhin notwendig CALs (Server-Zugriffslizenzen) zu beziehen. Es findet eine Unterscheidung in DEVICE CAL (Pro Gerät) und USER CAL (Pro Nutzer) statt:

.

Windows Server CAL Lizensierung

.

Für externe Zugriffe steht alternativ die Möglichkeit der Lizenzierung einer External Connector-Lizenz zur Verfügung. für Die Nutzung von Remote Desktop Services (Terminal Server) ist zusätzlich zur Grund-Zugriffslizenzierung der Erwerb von RDS CAL bzw. bei externen Zugriffen einer RDS External Connector-Lizenz notwendig.

.

Downgrade-Rechte

  • Windows Server Standard 2019 erlaubt ein Downgrade auf frühere Versionen.

Bitte beachten Sie, dass bei einem Downgrade auf eine frühere Version trotzdem die lizenzrechtlichen Vorgaben von Windows Server 2012 R2 Anwendung finden.

.

Virtualisierungs-Rechte von Windows Server 2019:

  • Windows Server Standard 2019 erlaubt die Nutzung von zwei virtuellen Instanzen.

 

Für Fragen und für eine bedarfsgerechte Beratung stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

.

Ihr cobra-Team

.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Für technische Informationen besuchen Sie bitte https://technet.microsoft.com/de-de/